19.10.2017, 09:56 Uhr

Streit mit Folgen: 1,6 Kilo Marihuana in Wohnung gefunden

Foto: ZollFoto: Zoll

Am Dienstag, 17. Oktober, konnten durch Beamte der Polizeiinspektion Simbach am Inn in einer Wohnung ca. 1,6 Kilogramm Marihuana aufgefunden werden.

SIMBACH AM INN Gegen 20 Uhr wurde der Polizeiinspektion Simbach an Inn ein lautstarker Streit in einer Wohnung mitgeteilt. Nachdem die Beamten sich vor Ort ein Bild machten und die Lage beruhigt war, konnten sie in der Wohnung Betäubungsmittel feststellen. Insgesamt wurden ca. 1,6 Kilo Marihuana aufgefunden und sichergestellt.

Der 36-jährige Österreicher und seine 31-jährige tschechische Freundin, beide mit festem Wohnsitz in Deutschland, wurden nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Landshut nach den erfolgten polizeilichen Maßnahmen der Kripo Passau am 18. Oktober wieder entlassen.

Über die Herkunft der Betäubungsmittel machen die Beiden bislang keine Angaben.

 Die Staatsanwaltschaft Landshut hat in Zusammenarbeit mit der Kripo Passau die weiteren Ermittlungen übernommen.


0 Kommentare