19.06.2014, 00:00 Uhr

Von wegen „Skandalcircus" in Passau Beim Circus Voyage ist alles in Ordnung

Foto: Wolfgang KorduletschFoto: Wolfgang Korduletsch

Drei Tierärzte vom Veterinäramt prüften Circus Voyage auf Herz und Nieren. Ergebnis nach sechs Stunden: Keine Beanstandung. Manege frei!

PASSAU Seit heute, 19. Juni, gastiert der Circus Voyage in Passau. Im Vorfeld erhob die Tierschutzorganisation PETA schwere Vorwürfe gegen den Circus, spricht von „Tierquälerei", „magelhafter Tierhaltung”, ja sogar von „Skandalcircus" und forderte von der Stadt Passau ein kommunales Wildtierverbot für Zirkusbetriebe nach dem Vorbild von Städten wie Potsdam oder Worms zu initiieren. Das Veterinärsamt hat den Circus vor dem Gastspiel sechs Stunden lang unter die Lupe genommen – und nichts zu beanstanden! Auch unser Foto-Reporter Wolfgang Korduletsch hat sich den Circus Voyage angesehen. Sein Urteil: „Von wegen Skandalcircus!" Hier sein Report:

Ich hab mir den Circus Voyage angesehen. Und ich sage wirklich in vollster Überzeugung „von wegen Skandalcircus! Die Circusleute haben am Mittwoch um 15 Uhr alle Kinder mit ihren Eltern kostenlos zu den Tieren gelassen und füttern lassen. Die Circussprecherin und auch das gesamte Personal war äußerst nett und hat bereitwillig alle Fragen sehr ausführlich beantwortet. Keine Spur von irgendwas Verbotenem. Letzte Woche, wie vor jedem Gastspiel wurde der Circus in Straubing 6 Stunden vom Veterinäramt geprüft und es gab keine Beanstandung. Gestern in Passau haben wieder 3 Tierärzte vom Veterinäramt in Passau 6 Stunden geprüft und es gab wie immer keine Beanstandung.

Mein Eindruck ist ebenfalls äußerst positiv. Alle Tiere wirken sehr gepflegt und keinesfalls unterernährt oder misshandelt. Alle Elefanten, Giraffen, Zebras und das Nashorn können sich vollkommen frei bewegen und haben auch sehr viel Platz. Sie werden nicht angehängt und keines der Tiere hat irgendwelche Verletzungen oder Anzeichen von irgendwelchen Misshandlungen. Das Fell ist gepflegt und sehr weich. Man sieht es denen an, dass es denen nicht schlecht geht. Ich habe durchaus einen positiven Eindruck des ganzen Circus und werde mir den auch anschauen.

In den Passauer Geschäften liegen überall Flyer aus für Ermäßigung. Gegen Vorlage dieses Zettels zahlt man bei allen Vormittags- und Abendvorstellungen nur 10 € auf dem 1. Platz. Und für die Nachmittagsvorstellung gibt es 5 € Ermäßigung. Ich finde ein fairer Preis. Meiner Meinung nach gehören Tiere einfach zum Circus und wie die Circussprecherin vollkommen richtig gesagt hat, das sind keine Wildtiere, sondern für die sind alle Tiere gleich. Egal ob es Elefanten, Nashorn, Giraffen oder die besonders gefährlichen weißen Schnattertiere mit den langen Hälsen und den weißen Federn sind.


0 Kommentare