28.12.2012, 10:19 Uhr

Tier wurde über das Auto geschleudert Pferd bei Kollision getötet, Beifahrer schwer verletzt

Foto: Tobias GrießerFoto: Tobias Grießer

Leicht verletzt wurde der tschechische Fahrer eines Autos, das mit einem entlaufenen Pferd in der Gemeinde Hohenau, Lkr. Freyung-Grafenau, zusammenstieß. Der Beifahrer wurde schwer verletzt, das Tier getötet.

HOHENAU Zu dem Verkehrsunfall mit einer schwer und einer leicht verletzten Person kam es am Donnerstag, 27.12.2012, gegen 17.15 Uhr auf der B 533 zwischen Lichteneck und Neudorf. Ein zuvor entlaufenes Pferd aus Kapfham sprang auf die Fahrbahn und wurde von einem tschechischen Pkw erfasst.

Im Auto befanden sich drei tschechische Staatsbürger, die ihre Wohnungs- und Arbeitstätte in Bayern haben. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Pferd gegen die Windschutzscheibe und über das gesamte Auto geschleudert. Der Fahrer wurde leicht, der Beifahrer schwer verletzt. Er musste  ins Krankenhaus gebracht werden.

Das Pferd wurde bei dem Unfall getötet. Am Auto entstand Totalschaden. Da die B 533 kurzeitig vollständig gesperrt werden musste, übernahm die FFW Neudorf die Verkehrsregelung. Auch zum Ausleuchten der Unfallstelle war diese behilflich. Ein verständigter Tierarzt konnte nur noch den Tod des Pferdes feststellen.


0 Kommentare