12.04.2017, 11:57 Uhr

Autofahrerin bleibt unverletzt Radmuttern gelockert: Auto verliert Vorderrad

Foto: CasdorfFoto: Casdorf

Während einer Fahrt am Dienstag, 11. April, von Hofkirchen nach Eging am See nahm eine Autofahrerin plötzlich Geräusche war und fuhr an den Fahrbahnrand.

HOFKIRCHEN / EGING AM SEE Am Mittwoch, 12. April, erstattete ein 29-jähriger Autobesitzer aus Hofkirchen bei der Polizei in Vilshofen Anzeige gegen Unbekannt wegen des Verdachts eines Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und Sachbeschädigung. Seinen Angaben zufolge war sein Auto zwischen Sonntagabend, 9. April, und Dienstagmittag, 11. April,  am Marktplatz in Hofkirchen geparkt. Danach fuhr seine Ehefrau damit nach Eging am See.

Bei Eging am See vernahm sie während der Fahrt plötzlich ungewöhnliche Geräusche am Wagen und steuerte an den rechten Fahrbahnrand. Dabei löste sich das linke Vorderrad vom Wagen, der Kotflügel wurde beschädigt. Die Frau wurde nicht verletzt. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Den entstandenen Sachschaden schätzte der Geschädigte auf etwa 2.500 bis 3.000 Euro.

Da ein technischer Defekt ausgeschlossen wurde und die Räder in letzter Zeit nicht gewechselt wurden, geht der 29-Jährige davon aus, dass ein Unbekannter die Radmuttern in Hofkirchen gelockert hat. Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Vilshofen, 08541/9613-0.  


0 Kommentare