06.06.2011, 12:16 Uhr

Zahlreiche Diebstähle Langfinger trieben beim Gigantentreffen in Pullman City ihr Unwesen!

Foto: Martin BauerFoto: Martin Bauer

Mehrere Diebstähle und Einsätze beschäftigten die Polizei am Wochenende beim Gigantentreffen in der Westernstadt Pullman City in Eging am See.

EGING A. SEE Im ersten Fall versuchte am Freitag gegen 00.45 Uhr ein 28-Jähriger, bei ihm unbekannten Campern ins Zelt zu gelangen, um dort nächtigen zu können. Er hatte sich verlaufen. Als die Polizei kam, zeigte er sich völlig uneinsichtig und aggressiv. Er wurde in Gewahrsam genommen und durfte die restliche Nacht zur Ausnüchterung in der Arrestzelle der Polizeiinspektion Vilshofen verbringen.

Kurz danach gegen 01.30 Uhr zeigte ein 43-Jähriger eine Körperverletzung an. Er war angeblich von einem Unbekannten geschlagen und durch einen Faustschlag verletzt worden.

In der gleichen Nacht wurden noch drei Diebstähle verübt: Zwischen 02.30 und 08.15 Uhr entwendete ein unbekannter Täter aus dem Zelt zweier dort schlafender 35 und 36 Jahre alter Männer ein Handy und einen Autoschlüssel. Aus dem Auto nahm der Täter anschließend eine Fotokamera mit. Den Fahrzeugschlüssel ließ er im Wagen zurück.

Aus einem anderen Zelt stahl vermutlich der selbe Täter ein Handy und das Bargeld von zwei jungen Männern (18 u. 20 Jahre), die ebenfalls schliefen.

Gleiches passierte einer 18-jährigen Schweizerin. Sie legte ihre Bauchtasche mit einem dreistelligen Geldbetrag und einer Packung Zigaretten am Eingang ihres Zeltes ab. Am Morgen fand sie ihre Tasche auf dem Campingtisch vor dem Zelt wieder. Geld und Zigaretten waren weg.

In der Nacht zum Samstag setzte sich die Diebstahlserie fort: Während zwei Erwachsene mit ihrem Kind und zwei Hunden im Wohnmobil schliefen, griff sich ein Unbekannter die Handtasche und nahm das Bargeld und den Fotoapparat mit. Die Tür zum Wohnmobil stand wegen der Schwüle offen. Die Tasche ließ der Täter vor dem Fahrzeug zurück.

Aus einem anderen Wohnmobil wurde ebenfalls eine Geldbörse gestohlen. Auch hier war die Tür der Wohnkabine nicht verschlossen und der 35-jährige Geschädigte aus Österreich schlief. Der Dieb entnahm das Bargeld und ließ die Börse mit Führerschein, Scheckkarte u.a. zurück.

Weiter wurde in der selben Nacht aus einem Zelt erneut ein Handy gestohlen, das ein 19-jähriger Dresdner neben sich abgelegt hatte, während er schlief.

Wer hat verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Vilshofen, Tel.: 08541/9613-0.


0 Kommentare