19.05.2015, 12:35 Uhr

Jetzt abstimmen! Carsharing bald auch in der Innstadt

Foto: 123rf.comFoto: 123rf.com

Das nächste Carsharing-Auto kommt in die Passauer Innstadt.

PASSAU "Wir haben bereits verschiedene Optionen gesichtet und werden dort bis zu den Sommerferien ein Auto anbieten", bestätigt Boris Burkert, der Vorsitzende des Carsharing-Vereins. Damit bekommen auch die Innstädter die Möglichkeit, ohne eigenes Auto mobil zu bleiben, und der Verkehr in der Innstadt wird entlastet.

Welches Auto und wo es seinen Standort haben soll, darüber sollen die zukünftigen Nutzer des Autos mitentscheiden. Sie können über die Homepage www.carsharing-passau.de abstimmen, ob es ein Kleinwagen zum günstigen Tarif, ein Mittelklasse-Auto oder ein Familien-Fahrzeug mit größerem Laderaum sein soll. Zur Auswahl stehen auch drei Standort-Regionen: Nähe Kirchenplatz, Kapuzinerstraße/Edeka oder Göttweiger Straße/Haibach.

Burkert: „Wir sind in Passau angetreten, um für die Bürgerinnen und Bürger ein Angebot zu schaffen, mit dem sie mobil sein können, ohne dazu ein eigenes, teures Auto besitzen zu müssen. Um dieses Angebot möglichst passgenau zu machen, sind die Wünsche der Nutzerinnen und Nutzer sehr wichtig. Deswegen haben wir auch zur Organisation von Carsharing einen demokratischen Verein gegründet und der Vorstand arbeitet ehrenamtlich.“

Carsharing Passau ist weiter im Aufwind. Die Nutzerzahlen steigen. Auch das Auto am Klostergarten soll demnächst durch ein neueres Modell ersetzt werden.


0 Kommentare