02.04.2015, 00:00 Uhr

Stallung bei Windorf niedergebrannt Fünf Kälber konnten nicht mehr gerettet werden

Foto: Mike SiglFoto: Mike Sigl

Großeinsatz der Feuerwehren rund um Windorf bei einem Brand im Ortsteil Hatzing.

WINDORF Großfeuer gegen 14.30 Uhr am 2. April auf einem Hof in Hatzing bei Windorf: Scheune und Stallung brannten lichterloh, die Einsatzkräfte konnten Schlimmeres verhindern, indem sie das angrenzende Wohnhaus schützten. Insgesamt sind drei Gebäude abgebrannt. Menschen wurden nicht verletzt.

Alle rund 70 Rinder des Hatzinger Landwirtes, einschließlich Jungtiere, konnten gerettet werden. Nur fünf Kälber nicht, sie verendeten in den Flammen.

Das Feuer brach aus bis dato unbekannten Gründen aus, jetzt ermittelt die Kripo Passau. Der Sachschaden ist mit 250.000 Euro enorm, da sich auf dem Dach der Stallung eine große Solaranlage befand.


0 Kommentare