22.10.2017, 12:14 Uhr

Fremdenfeindlicher Hintergrund? Unbekannte werfen Steine auf Unterkunft für Asylbewerber

Foto: ehFoto: eh

In der Nacht von Samstag auf Sonntag haben Unbekannte mit Steinen auf eine Unterkunft für Asylbewerber geworfen. Fenster wurden beschädigt. Erst dachte man, jemand hätte mit einer Luftdruckwaffe auf das Gebäude geschossen.

WALDKRAIBURG Am Samstag, 21. Oktober, wurden gegen Mitternacht Beschädigungen am Nebengebäude einer Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber in Waldkraiburg festgestellt. Die Kriminalpolizei Traunstein übernahm die Ermittlungen und sucht Zeugen.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag nahmen Zeugen verdächtige Geräusche an einem Nebengebäude der Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber wahr und entdeckten anschließend Beschädigungen an einer Fensterscheibe. Die Geräusche wurden von den Zeugen ähnlich solcher, aus einer Luftdruckwaffe geschildert. Ermittlungen ergaben jedoch, dass es sich bei dem Tatwerkzeug offenbar um Steine gehandelt hat. Durch die Steinwürfe wurden eine Scheibe leicht und eine Scheibe stark, sowie das daneben befindliche Mauerwerk leicht beschädigt. Die Schadenshöhe wird derzeit auf etwa 500 Euro geschätzt.

Da ein fremdenfeindlicher Hintergrund nicht ausgeschlossen werden kann, übernimmt das Kommissariat für Staatschutz der Kripo Traunstein die Ermittlungen.

Zeugen, welche sachdienliche Hinweise zu dem oder den Tätern machen können, sollen sich bei der Kriminalpolizei Traunstein unter der Telefonnummer 0861/9873-0 melden.


0 Kommentare