06.04.2017, 10:35 Uhr

Ära Joe Brand geht zu Ende: Stabübergabe bei den Buchbacher Stockschützen

Foto: haiFoto: hai

Bei der Jahreshauptversammlung der Stockschützen des TSV Buchbach gab es einen Wechsel an der Abteilungsspitze.

BUCHBACH Nach 30 Jahren höchst erfolgreichem Engagement für den Buchbacher Stockschützensport zog sich der bisherige Abteilungsleiter Josef "Joe" Brand ins zweite Funktionärsglied zurück. Als sein Nachfolger als Abteilungsleiter wurde Robert Kerbl gewählt.

Joe Brand eröffnete die Hauptversammlung mit der Begrüßung der anwesenden Stockschützen sowie der TSV-Vorsitzenden Anton Maier und Konrad Eisenberger. Nach dem Totengedenken und den Rechenschaftsberichten erfolgte die einstimmige Entlastung der Abteilungsleitung.

Joe Brand und auch Schriftführerin Monika Blenninger gaben bekannt, nicht mehr zur Verfügung zu stehen. Die Neuwahlen unter Leitung von TSV-Vorstand Anton Maier brachten dann folgendes Ergebnis: Erster Abteilungsleiter ist nun Robert Kerbl, gefolgt von seinen Stellvertretern Stephan Aigner und Thomas Hartmann.

Die Kasse verwaltet wie bisher Martin Zirnbauer-Geisberger, und neuer Schriftführer ist Christian Fuchs. Als sportlicher Leiter fungiert künftig Josef Brand. Als Bahnwarte wurden Robert Brandtner, Anton Bauer sen., Ernst Barth und Robert Thurner gewählt.

Anton Maier bedankte sich bei Josef Brand für die hervorragende Arbeit über all die Jahre zum Wohle der Stockschützen, beleuchtete ausgiebig die unglaubliche sportliche und infrastrukturelle Entwicklung der Buchbacher Stockschützen (neue Bahnen; neue Stockschützenhalle), und verlieh ihm als Dank und Anerkennung die silberne TSV-Ehrennadel und eine Dankurkunde.

Die neue Abteilungsleitung mit den TSV-Vorständen

Bild von links nach rechts:

Konrad Eisenberger, Christian Fuchs, Josef Brand, Martin Zirnberger-Geisberger, Thomas Hartmann, Robert Kerbl, Stephan Aigner und Anton Maier


0 Kommentare