25.06.2014, 10:12 Uhr

Top-Bewertung für Dr. Ingo Bauerfeind Landshut: Klinikums-Arzt auf der Bestenliste des Focus

Dr. Ingo Bauerfeind, Chefarzt der Frauenklinik und Leiter des Brustzentrums im Klinikum Landshut. Foto: Fototeam GeyerDr. Ingo Bauerfeind, Chefarzt der Frauenklinik und Leiter des Brustzentrums im Klinikum Landshut. Foto: Fototeam Geyer

Dr. Ingo Bauerfeind, Chefarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe im Klinikum Landshut, steht erneut auf der bundesweiten Bestenliste des Focus-Magazins (Ausgabe 26/2014). Seit 2009 wird er dort als Experte für Brustkrebs und gynäkologische Tumore ausdrücklich empfohlen.

LANDSHUT Das Klinikum Landshut mit Dr. Bauerfeind ist dabei als einziges Krankenhaus in ganz Niederbayern aufgeführt.

Bayernweit sind lediglich 20 Spezialisten benannt. Insgesamt 93 Experten empfiehlt das Magazin deutschlandweit als Top-Gynäkologen. Bei der Datenerhebung spielte die Expertise des Mediziners ebenso eine Rolle wie Empfehlungen durch Patienten und Fachkollegen sowie zusätzliche Spezialisierungen.

In der Focus-Bewertung überzeugte Dr. Bauerfeind vor allem durch seine hohe Fachkompetenz in der Behandlung von Gebärmutterkrebs. Ebenso ist er auf die operative und medikamentöse Behandlung von Brustkrebs, Eierstockkrebs sowie Tumore der äußeren Genitalien spezialisiert, was zu dieser Top-Bewertung führte. Überdurchschnittlich viele ärztliche Kollegen und Patienten haben Bauerfeind deutschlandweit als Spezialisten für die Behandlung von Brustkrebs und Tumorerkrankungen benannt. Durch die Teilnahme an klinischen Studien partizipieren die Patientinnen im Klinikum frühzeitig an modernsten Therapieformen, die sich gerade erst etabliert haben. Auch auf diesen Vorteil im Klinikum Landshut weist die Focus-Ärzte-Liste hin. Aufgrund seiner Expertise bei der Behandlung von Brustkrebs und bösartigen Erkrankungen der Frau ist Bauerfeind Leiter der Projektgruppe Mammakarzinom im Tumorzentrum München an den Medizinischen Fakultäten der Ludwig-Maximilians-Universität und Technischen Universität. Zudem ist er gewähltes Mitglied der Kommission Mamma der Arbeitsgemeinschaft Gynäkologische Onkologie, welche jährlich die Empfehlungen zur Behandlung von Brustkrebs aktualisiert und publiziert. Bauerfeind zeigt sich sehr erfreut über das Vertrauen und die erneute Auszeichnung: „Sie würdigt unseren täglichen Einsatz und weist darauf hin, dass Patienten und Ärzte unsere Leistungen anerkennen. Die Versorgung unserer Patientinnen bleibt Mittelpunkt unserer Arbeit.“

Das Focus-Ranking der Top-Mediziner ist Deutschlands größte Ärztebewertung. Die Ärzteliste entsteht auf der Basis einer unabhängigen Datenerhebung. Patientenverbände, Selbsthilfegruppen, Klinikchefs, Oberärzte und niedergelassene Mediziner sprechen dafür Empfehlungen aus. Außerdem spielen auch die Publikationen der bewerteten Ärzte eine Rolle. Durchgeführt wurde die Recherche von dem unabhängigen Marktforschungsinstitut Munich Inquire Media.


0 Kommentare