22.05.2020, 11:28 Uhr

Sanierung der Residenz Isar-Promenade wird sechs Wochen gesperrt

Die Isar-Promenade. Foto: Staatliches BauamtDie Isar-Promenade. Foto: Staatliches Bauamt

Seit Anfang des Jahres wird die Stadtresidenz in Landshut saniert. Trotz Corona-Krise liegt die Maßnahme aktuell im Zeitplan. Ab kommenden Montag, wird die Isarpromenade etwa sechs Wochen lang jeweils tagsüber von 6 Uhr bis 18 Uhr zwischen Holzmesserhäuschen und Salzgrotte komplett gesperrt.

Landshut. Grund hierfür sind sogenannte Bohrpfahlgründungen im Bereich der Alten Schmiede in der Hofstallung. Dabei werden Pfähle in den Baugrund gebohrt, bis eine ausreichend tragfähige Bodenschicht erreicht ist. Ab Montag erfolgt die Baustelleneinrichtung, am Dienstag nach Pfingsten (2. Juni) starten die eigentlichen Arbeiten. Zum Abschluss wird die Baustelleneinrichtung wieder zurückgebaut.

Die Sanierung der Stadtresidenz führt das Staatliche Bauamt Landshut projektleitend im Auftrag der Bayerischen Verwaltung der Staatlichen Schlösser, Gärten und Seen durch.

BILDTEXT: Ab kommenden Montag ist die Isarpromenade zwischen Holzmesserhäuschen und Salzgrotte tagsüber komplett gesperrt.

Foto: Staatliches Bauamt Landshut


0 Kommentare