05.07.2010, 17:02 Uhr

Kreistag schlägt neuen Standort fürs Gymnasium vor Und jetzt: Ergolding!

Foto: Stolzenberg/ArchivFoto: Stolzenberg/Archiv

Nach dem Münchner Aus für Essenbach hat sich der Landshuter Kreistag jetzt für Ergolding als zweiten Standort für das neue Gymnasium entschieden.

LANDSHUT Mit einer Mehrheit von 51:8-Stimmen hat sich der Kreistag für Ergolding „als weiteren Standort für das neue Gymnasium” entschieden. Bekanntlich war der ursprünglich gekürte Ort Essenbach vom bayerischen Kultusministerium abgelehnt worden, so dass Landrat Josef Eppeneder und seine Kreisräte eine „Ehrenrunde” absolvieren mussten. Für Ergolding haben die Münchner Ministerialen im Vorfeld bereits Zustimmung signalisiert. Lesen Sie einen ausführlichen Bericht am Mittwoch in der Print-Ausgabe des Landshuter Wochenblatts.


0 Kommentare