18.10.2019, 13:42 Uhr

Neuer Homepage www.landshut-baut.de Hier finden Sie Landshuts wichtigste Baustellen

Auf der Internetseite www.landshut-baut.de gibt es viele Informationen zu Landshuts Bauvorhaben. (Foto:  Stadt Landshut)Auf der Internetseite www.landshut-baut.de gibt es viele Informationen zu Landshuts Bauvorhaben. (Foto: Stadt Landshut)

Pünktlich zum ersten Heimspiel des EV Landshut am heutigen Freitagabend im Stadion am Gutenbergweg ist der neue Online-Auftritt der Stadt Landshut www.landshut-baut.de abrufbar. Das Eisstadion wird bekanntlich seit Anfang Mai generalsaniert. Der erste Bauabschnitt konnte nun planmäßig abgeschlossen werden. Unter der neuen Domain erfahren Interessierte ab sofort alles Wissenswerte über dieses und weitere zentrale Bauprojekte der Stadt.

LANDSHUT Die neu gestaltete Internetseite gibt ausführlich in modernem Design einen Überblick über geplante Bauvorhaben, laufende Maßnahme und abgeschlossene Bauprojekte der Stadt der jüngsten Vergangenheit. Bildergalerien zeigen interessante Einblicke in die Baustellen und Gebäude und halten die Besucher über den Baufortschritt auf dem Laufenden. Informationen zum Zeitplan, den Kosten sowie den Förderungen sind ebenfalls nachzulesen. Das umfangreiche Informationsmaterial wird laufend ergänzt und aktualisiert. Auch Verlinkungen zu Sitzungsunterlagen zu den jeweiligen Projekten und Videos sind dort zu finden.

„In den kommenden Jahren gilt es, ein Investitionsprogramm in Rekordhöhe abzuarbeiten. Daher ist es mir besonders wichtig, eine übersichtliche Informationsplattform anzubieten“, so Oberbürgermeister Alexander Putz. „Der Schwerpunkt der Maßnahmen wird weiterhin auf dem Sektor Bildung und Betreuung liegen, allem voran auf der Umsetzung des Schulentwicklungsplans.“ Dieser sieht den Neubau von zwei Grundschulen und einer Realschule vor. Außerdem wird unter anderem die Sanierung des Hans-Leinberger-Gymnasiums und des Hans-Carossa-Gymnasiums fortgeführt. „Dazu errichten wir neue Kindertagesstätten und schaffen die infrastrukturellen Voraussetzungen für die kontinuierliche Ausweitung des Ganztagsangebots an Schulen.“

Großen Herausforderungen sieht sich Landshut darüber hinaus im Kultur- und Sportsektor gegenüber, beispielsweise die Sanierung des Stadttheaters im Bernlochner-Komplex. Viel zu tun gibt es aber auch in den Bereichen Wohnen, Verkehr und Sicherheit. Hier sind unter anderem die neuen sozial geförderten Wohnungen an der Breslauer Straße und der barrierefreie Umbau des Altstadtpflasters zu nennen. Auch zur geplanten Westanbindung, die per Bürgervotum auf den Weg gebracht wurde und helfen soll, die mit dem konstant starken Bevölkerungswachstum einhergehenden Verkehrsprobleme zu lösen, werden bald Informationen folgen.

Erst kürzlich konnte der Umbau des neuen Gebäudes Rathaus 2 abgeschlossen werden und das Stadtjugendamt einziehen. Auch dazu gibt es viele Bilder und Informationen auf der Seite. OB Putz: „Ich freue mich, wenn sich die Bürgerinnen und Bürger für diese und viele andere Projekte interessieren und sich noch stärker mitgenommen fühlen. Viel Spaß beim Entdecken des Angebots dieser Seite!“


0 Kommentare