21.07.2019, 21:47 Uhr

Fällt diesmal die 455er Marke? „Fit im Park“ will am Montag den Rekord knacken


Am Montagabend soll nun endlich der Teilnehmer-Rekord aus dem Jahr 2016 geknackt werden. Das hoffen die Macher von „Fit im Park“, der kostenlosen „Freiluft-Turnstunde“, die immer montags um 19 Uhr auf der Mühleninsel über die Bühne geht. Das Wetter sollte passen am Montag. Jetzt fehlen nur noch 456 Teilnehmer. Also, alle am Montag um 19 Uhr auf zur Mühleninsel!

LANDSHUT Montagabend, 19 Uhr, Mühleninsel. Ein Pflichttermin für viele begeisterte Freiluft-Sportler. Und auch für Fabienne, Steffi und Marcel. Dieses Trio weiß, wie man die Männer und Frauen motiviert, wenn die Kondition nachlässt oder die Oberschenkel schon längst brennen. Fabienne Fels, Steffi Fels und Marcel Reichel sind die Instruktoren von „Fit im Park“ – der wöchentlichen Open Air-Sportreihe auf der Mühleninsel, die heuer schon in der vierten Saison über die Bühne geht.

Der kommende Montag ist allerdings kein normaler „Fit im Park“-Montag. Am 22. Juli soll der Teilnehmer-Rekord aus dem Premieren-Jahr 2016 gebrochen werden. Damals beteiligten sich 455 Sportler am Rekordversuch, in den Jahren danach waren es 205 (2017, bei Regen) und 407 (2018). „Ich hoffe, dass wir diesmal eine neue Bestmarke aufstellen können“, freut sich Fit Plus-Prokurist Sepp Geltinger auf den kommenden Montag. Fit Plus-Geschäftsführer Uwe Eibel ergänzt: „Wenn das Wetter mitspielt, könnte es wirklich klappen.“

Schließlich erfreut sich die kostenlose, wöchentliche „Turnstunde“ auf der Mühleninsel wachsender Beliebtheit. Bei schönem Wetter ist es gar nicht so leicht, ein „Platzerl“ zwischen den Sportler-Handtüchern zu bekommen.

Auch beim Rekord-Versuch am 22. Juli wird keine Startgebühr erhoben. Dafür geht wie üblich am Ende der Hut herum. Die gesammelten Spenden gehen wie jedes Jahr an einen guten Zweck. Es gibt also keinen wirklichen Grund, am kommenden Montag, 22. Juli, um 19 Uhr, nicht auf der Mühleninsel vorbeizukommen!


0 Kommentare