21.03.2019, 15:02 Uhr

Bier und Genuss Landshut lädt zu Niederbayerns größter Craftbeer-Messe ein

Hier dreht sich alles um Bier: die Craftbeer-Werkstatt in der Sparkassen-Arena. Foto: JokerHier dreht sich alles um Bier: die Craftbeer-Werkstatt in der Sparkassen-Arena. Foto: Joker

Die Stadt Landshut wird am Freitag und Samstag, jeweils von 16 bis 23 Uhr, wieder zum Mekka für Bier-Liebhaber. Dann findet zum dritten Mal Niederbayerns größte Craftbeer-Messe in der Sparkassen-Arena statt. Die Veranstaltung ist im Vergleich zu den Vorjahren noch einmal kräftig gewachsen. 63 Aussteller gibt es insgesamt, 43 Brauereien bieten 260 verschiedene Biere zur Verkostung an.

LANDSHUT Die Messe ist längst international bekannt. Die Brauerei mit dem weitesten Anfahrtsweg kommt zum Beispiel aus Belgien. Der Löwenanteil der Aussteller kommt allerdings immer noch aus dem weißblauen Freistaat. Bier ist schließlich bayerisch.

„Craft Beer Werkstatt“, so hat der Veranstalter, die in Bayern aktive Getränkemarktkette Fleischmann, die Messe einst getauft. Mittlerweile ist aus der kleinen Werkstatt – im übertragenen Sinne – eine stattliche Produktionshalle geworden. Aufgrund des großen Interesses und der gestiegenen Besucherzahlen ist die Ausstellung, die heuer zum dritten Mal stattfindet, so groß wie noch nie. Dank des Rahmenprogramms – allein die große Anzahl an Foodtrucks dürfte wieder viele Besucher anlocken – ist sie längst nicht mehr nur für Craft Beer-Liebhaber ein Geheimtipp.

„Bier und Genuss“, so lautet das Motto heuer deshalb ganz offiziell. Außer Gerstensaft, Steaks, Burger und veganen Leckereien aus Food-Trucks werden auch noch über 100 verschiedene Schnapssorten angeboten. Ein Bier-Sommelier ist vor Ort und am Freitag wird die „Miss Craft Beer Werkstatt“ gewählt – ein nicht ganz ernst gemeinter Schönheitswettbewerb. Denn bei diesem Contest kommt es nicht nur auf das gute Aussehen an, sondern unter anderem auch darauf, wie viele Maßkrüge die Teilnehmerinnen stemmen können. Schließlich ist es immer noch eine Biermesse. Karten gibt es am Einlass.


0 Kommentare