16.01.2019, 15:36 Uhr

Annette Dytrt steht im Mittelpunkt Eisprinzessin aus Landshut strahlt von der neuen Playboy-Titelseite


Die fünffache Deutsche Meisterin Annette Dytrt ist derzeit beim Sat1-Wettbewerb „Dancing on Ice“ zu sehen und will sich als Coach und Tanzpartnerin durchsetzen. Darüber hinaus hat sie sich für den aktuellen Playboy ausgezogen.

LANDSHUT Auf der Eisfläche ist Annette Dytrt immer noch zu Hause. Die gebürtige Landshuterin – die bereits mit zwei Jahren am Gutenbergweg mit dem Eislaufen begonnen hatte – steht nach ihrer aktiven Karriere in diesen Tagen mehr denn je im Fokus. Die 35-Jährige ist derzeit bei der Sat1-Sendung „Dancing on Ice“ als Trainerin von Musiker John Kelly zu sehen. Aber nicht nur das. Die frühere fünffache Deutschen Meisterin im Eiskunstlauf posiert jetzt für die neue Ausgabe des Männermagazins „Playboy“ – splitterfasernackt!

Beim Shooting wurde für die 35-Jährige eigens ein Thron aus Eis angefertigt. Dytrt im Playboy-Interview: „Es war sehr rutschig, und ich musste mich immer wieder festhalten.“ Mit dem Nackt-Shooting hat die gebürtige Landshuterin nun ihrem großen Vorbild Katarina Witt nachgeeifert. Dytrt: „Es ist wirklich eine große Ehre für mich. Ich kann ein bisschen stolz auf mich sein.“

Allerdings habe sie zunächst eine Weile gebraucht, bis sie über ihren Schatten habe springen können. „Es hat auch, ehrlich gesagt, etwas gedauert, bis ich mich unbekleidet wohlgefühlt habe bei den Aufnahmen. Die Nacktheit vor Fremden war für mich zwar sehr aufregend, aber ich bin eigentlich nicht der Typ, der nackt durch die Wohnung läuft oder in die Sauna geht“, so die 35-Jährige im Playboy-Interview.

Aktuell will sich die ehemalige Eiskunstlauf-Meisterin mit ihrem „Schüler“ John Kelly bei „Dancing on Ice“ behaupten. Die Blondine hofft, die Jury um Katarina Witt überzeugen und auf dem ersten Platz landen zu können.

Weitere Motive exklusiv unter: https://www.playboy.de/stars/annette-dytrt


0 Kommentare