14.01.2019, 19:36 Uhr

Neuer Pächter Gerettet! Café Belstner bleibt der Landshuter Altstadt erhalten

Tommi Bauer (li.) freut sich, dass es mit dem Belstner weitergeht. Übernehmen wird Reinhard Heinz (2. v. li.). Geschäftsführer wird Ludwig Kellermann (2. v. re.). Bauers Nichte, Gina Stadler, bleibt auch mit an Bord.Foto: Schmid  (Foto: Schmid)Tommi Bauer (li.) freut sich, dass es mit dem Belstner weitergeht. Übernehmen wird Reinhard Heinz (2. v. li.). Geschäftsführer wird Ludwig Kellermann (2. v. re.). Bauers Nichte, Gina Stadler, bleibt auch mit an Bord.Foto: Schmid (Foto: Schmid)

Das Café Belstner ist gerettet. Nachdem Inhaber Tommi Bauer Ende 2018 verkündet hatte, sich aus der Gastronomie komplett zurückzuziehen, steht jetzt fest: Das traditionsreiche Haus mit 150-jähriger Geschichte wird unter einem neuen Besitzer nahtlos weitergeführt. Der Pächter heißt Reinhard Heinz (52) von der Bäckerei „Reiners Bread & Snack“ in Altdorf und er verspricht: „Im Café Belstner bleibt alles so, wie es ist. Es wird nichts geändert.“

Nach der Schock-Nachricht für die treuen Stammgäste des Belstner Ende Dezember „haben sich die Ereignisse überschlagen“, erzählt Bauer (55). Nur fünf Tage vergingen von den ersten Gesprächen, bis sich die beiden Vertragspartner handelseinig waren. Die Schließung des Cafés, das zur Landshuter Altstadt gehört wie die Martinskirche, ist damit vom Tisch.

Hier weiterlesen.


0 Kommentare