18.10.2018, 12:53 Uhr

Abschiebung durch Polizei Flüchtling droht sich umzubringen

Foto: Bundespolizei/Alexandra Stolze (Foto: Bundespolizei/Alexandra Stolze)Foto: Bundespolizei/Alexandra Stolze (Foto: Bundespolizei/Alexandra Stolze)

Ein nigerianischer Flüchtling, der abgeschoben werden sollte, hat damit gedroht, sich das Leben zu nehmen. Bei einer Polizeiaktion am Mittwoch drehte der Mann durch, verletzte einen Polizisten.

ERGOLDSBACH Polizeibeamte hatten den Nigerianer, dessen Flüchtlingsantrag abgelehnt worden war, am Mittwoch in Abschiebehaft nehmen wollen. Gegenüber seiner Freundin und den Polizeibeamten drohte er an, sich umzubringen. Als er ins Bezirkskrankenhaus gebracht werden sollte, leistete er heftigen Widerstand und biss dabei einen Polizeibeamten in den Oberschenkel. Zwei weitere Beamte erlitten leichtere Verletzungen.


0 Kommentare