02.10.2018, 15:26 Uhr

Bleibt die Airportlinie doch? Pendler-Bus soll Flughafenexpress ergänzen

(Foto: Stadtwerke)(Foto: Stadtwerke)

Schon bald soll der Flughafenexpress ÜFEX die Fahrt in Richtung Airport antreten. Die Airportlinie, die Busverbindung von Landshut aus, sollte dann Ende des Jahrs eigentlich eingestellt werden. Das hat für Aufregung gesorgt. Der Grund: Die Bahnverbindung startet zu spät für viele Arbeitnehmer, die am Flughafen zur Frühschicht müssen. Jetzt die gute Nachricht: Laut dem Landtagsabgeordneten Helmut Radlmeier (CSU) soll es eine zusätzliche Busverbindung geben. Bleibt die Airportlinie also wenigstens teilweise erhalten?

LANDSHUT Mit dem Fahrplanwechsel der Bahn im Dezember wird auch die Neufahrner Kurve in Betrieb genommen. Über diese Strecke wird nicht nur die Region Landshut, sondern ganz Ostbayern direkt an den Münchner Flughafen angebunden. Damit startet auch der ÜFEX. Der erste Zug soll aber nach aktuellen Planungen um 4.32 Uhr am Flughafen eintreffen. Das wäre zu spät für diejenigen Pendler, die zur Frühschicht am Flughafen sein müssen.

Er habe sich deshalb in den vergangenen Monaten für eine Lösung eingesetzt und sich mit dem Bayerischen Staatssekretär für Wohnen, Bau und Verkehr Josef Zellmeier in Verbindung gesetzt, verkündete Radlmeier jetzt.

„Die Details der Verbindung müssen noch ausgearbeitet werden. Eines ist aber fix: Es ist sichergestellt, dass auch mit dem Fahrplanwechsel der Bahn und dem Start des ÜFEX die Pendler am frühen Morgen zu ihrer Arbeit kommen. Das war mir wichtig. Im Idealfall ändert sich für die Frühpendler gegenüber der jetzigen Situation mit der sogenannten Airportlinie erst einmal nichts“, so Radlmeier.


0 Kommentare