06.07.2018, 14:13 Uhr

Toller Herzenswunsch-Krankenwagen Malteser erfüllen den letzten Wunsch von Krebskrankem

Tolle Sache: Der Malteser Herzenswunsch-Krankenwagen hat seine erste Fahrt absolviert. (Foto:  Malteser/Neumann)Tolle Sache: Der Malteser Herzenswunsch-Krankenwagen hat seine erste Fahrt absolviert. (Foto: Malteser/Neumann)

Die erste Fahrt des Malteser Herzenswunsch-Krankenwagens ging allen Beteiligten sehr zu Herzen. Ein Bewohner des Hospizes Vilsbiburg äußerte den Wunsch, sich von seiner demenzkranken Frau, die seit langer Zeit in einem Pflegeheim lebt, zu verabschieden.

VILSBIBURG/NIEDERAICHBACH „Die Anfrage bekamen wir vor einigen Tagen und wir sind sehr dankbar, Herrn K. seinen letzten Wunsch erfüllen zu können“, berichtet Rebecca Marchese, die Leiterin des ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes und Koordinatorin für den Herzenswunsch-Krankenwagen im Raum Niederbayern/Oberpfalz.

Abgeholt wurde Herr K. von einem voll ausgestatteten Rettungswagen der Malteser aus Niederaichbach. An Bord zwei ausgebildete Rettungsdienstmitarbeiter, die sich ehrenamtlich in ihrer Freizeit engagieren und sterbenden Menschen einen letzten Wunsch erfüllen.

Der krebskranke Mann wartete schon startbereit auf die Fahrer. Er kam nach der niederschmetternden Diagnose einer unheilbaren Krankheit direkt vom Krankenhaus ins Hospiz. So konnte er sich nicht einmal mehr von seiner Ehefrau verabschieden, mit der er 60 Jahre verheiratet ist. „Ich weiß, dass ich nicht mehr lange zu leben habe und das ist in Ordnung so. Aber meine Frau würde ich gerne noch einmal sehen. Ob sie mich erkennt, weiß ich nicht, denn sie hat Demenz. Aber für mich ist es wichtig, mich von ihr zu verabschieden.“, so der 80-Jährige.

Die Niederaichbacher Malteser brachten den Mann an sein Wunschziel und ließen ihm Zeit und Raum für seinen letzten Wunsch. „Sie hat ihn nicht erkannt, das war traurig mit anzusehen. Und doch hatte ich das Gefühl, dass es ihm gut tat, sie noch einmal zu sehen und von ihr Abschied zu nehmen“, erzählt Ben Neumann, der Fahrer des Herzenswunsch-Krankenwagens nach der Fahrt.

Der Herzenswunsch-Krankenwagen der Malteser erfüllt letzte Wünsche und bringt unheilbar kranke Menschen an einen Ort ihrer Wahl. Seit mehreren Jahren haben die Malteser deutschlandweit an 16 Standorten einen Herzenswunsch-Krankenwagen. Die Fahrt ist für die Menschen kostenlos und der Dienst wird rein über Spenden finanziert.

Spenden sind online über www.malteser-landshut.de möglich. Interessierte Spender können sich auch an Rebecca Marchese, unter rebecca.marchese@malteser.org wenden.

Das Spendenkonto für den Herzenswunsch-Krankenwagen:

Pax Bank, IBAN: DE82 3706 0120 1201 2186 55, BIC: GENODED1PA7

Stichwort: Herzenswunsch


0 Kommentare