23.05.2018, 09:19 Uhr

Um Himmels Willen in Landshut Oh Gott, noch eine Staffel!

Einfach unermüdlich: Fritz Wepper als Bürgermeister Fritz Wöller und Schwester Hanna (Janina Hartwig, li.) (Foto: ARD/Barabara Bauriedl)Einfach unermüdlich: Fritz Wepper als Bürgermeister Fritz Wöller und Schwester Hanna (Janina Hartwig, li.) (Foto: ARD/Barabara Bauriedl)

Kaum zu glauben: Um Himmels Willen ist eine der erfolgreichsten Serien im deutschen Fernsehen. Deshalb gibt es jetzt noch eine Staffel, die 18. mittlerweile. Gedreht wird natürlich wieder fleißig in Landshut, dem echten „Kaltenthal“.

LANDSHUT Am Dienstag, 15. Mai, starteten die Dreharbeiten zu 13 neuen Folgen von „Um Himmels Willen“. Gedreht wird in einem ersten Drehblock voraussichtlich bis zum 8. August 2018 in Landshut, Niederaichbach, München und Umgebung. Die Ausstrahlung der 18. Staffel ist für 2019 im Ersten geplant.

Darum geht‘s in der neuen Staffel: Das Kloster Kaltenthal wird vom Blitz getroffen. Hinter den hoch veranschlagten Renovierungskosten vermuten sie schnell Bürgermeister Wöller (Fritz Wepper), doch der wäscht seine Hände mal wieder in Unschuld. Im Geheimen heckt er einen intriganten Plan aus, um das Kloster erneut unter seine Fittiche zu bringen. Den Ordensschwestern scheint nun nur noch ein Stoßgebet gen Himmel zu helfen.


0 Kommentare