08.05.2018, 10:35 Uhr

Im Herbst wird umgezogen So sieht das neue Hauptzollamt Landshut aus

So soll das neue Hauptzollamt aussehen, wenn es fertig ist. (Foto: lw)So soll das neue Hauptzollamt aussehen, wenn es fertig ist. (Foto: lw)

Im Sonnenring 14 in Altdorf geht es baulich deutlich in Richtung Zielgerade. Seit September letzten Jahres errichtet dort die künftige Vermieterin des Zolls, die Firma Renz GmbH & Co. KG, ein neues Hauptzollamtsgebäude.

Das zwei- bzw. dreigeschossige, im Karree gebaute Gebäude ist bereits weithin sichtbar und wird künftig ca. 330 Zöllnerinnen und Zöllnern Platz bieten. Für insgesamt 160 Büros und über 3.000 Quadratmeter Funktionsflächen, wie Akten- und Asservatenlager, Umkleide- und Sanitärräume wurde umfassend um- und neugebaut. Auf einer Gesamtfläche von 6 200 Quadratmetern wurden allein 300 Fenster und 400 Türen eingebaut. Netzwerk- und Stromkabel in einer Länge von gut 150 Kilometern wurden verlegt. Das entspricht in etwa der Strecke von Landshut nach Nürnberg. 1.500 LED sorgen für eine energieeffiziente Beleuchtung und drei Ladesäulen für E-Autos. Ein besonderes Augenmerk wird auf den komplett barrierefreien Ausbau der gesamten Dienststelle gerichtet. Im Herbst soll das Gebäude bezogen werden. Trotz des neuen Standorts in der Landkreis-Gemeinde firmiert das Hauptzollamt Landshut auch nach dem Umzug weiterhin unter dieser Bezeichnung.


0 Kommentare