23.03.2018, 18:11 Uhr

Bierbrauer und Bierkünstler „O‘zapft is“ bei der 2. Craft Beer Werkstatt in Landshut!

Landrat Peter Dreier outete sich als Bierliebhaber und testete einige der Craftbiere. (Foto:  Tobias Grießer)Landrat Peter Dreier outete sich als Bierliebhaber und testete einige der Craftbiere. (Foto: Tobias Grießer)

Seit Freitagnachmittag läuft das Bier bei Niederbayerns größter Craftbeer-Messe in der Landshuter Sparkassen-Arena. Am heutigen Freitag bis 23 Uhr und am morgigen Samstag von 16 bis 23 Uhr gibt es neben 200 verschiedenen Craftbieren auch reichlich Infos zu den Gerstensäften und zum Brauen.

LANDSHUT Vom klassischen Hellen und Weißbier bis zu ausgefallenen Craftbieren ist dabei alles geboten. Bei allen Brauereien wird noch mit der Hand gebraut. „Unser Ziel ist es, den kleineren und mittelständischen Brauereien eine Plattform zu bieten“, so Hans-Peter Vögl von Getränke Fleischmann. „Wir wollen auf der Messe – genau wie in unseren Märkten – zeigen, was die bayerische Bierlandschaft zu bieten hat.“

Schirmherr und Landrat Peter Dreier outete sich als Bierliebhaber: „Diese Schirmherrschaft ist für eine Herzensangelegenheit. Ich bin sehr heimatverbunden – und Bier gehört zur Heimat. Ich freue mich, dass so viele Brauereien dabei sind und ihre Handwerkskunst herzeigen. Auf der Messe gibt es viele Braumeister und Braukünstler.“

Die „Craft Beer Werkstatt“ ist am heutigen Freitag, 23. März, noch bis 23 Uhr geöffnet – und am morgigen Samstag, 24. März, von 16 bis 23 Uhr. Der Eintritt beträgt fünf Euro.


0 Kommentare