08.03.2018, 09:52 Uhr

Nur was für Männer Die Landshuter Hochzeit braucht neue Schwertkämpfer

Für die Fechtschule auf der Burg während der Landshuter Hochzeit werden schon jetzt Kämpfer gesucht. (Foto:  Christian Fölsner)Für die Fechtschule auf der Burg während der Landshuter Hochzeit werden schon jetzt Kämpfer gesucht. (Foto: Christian Fölsner)

Schwertkämpfer dringend gesucht. Für die Aufführung der Landshuter Hochzeit im Jahr 2021 werden Landshuter gesucht, die Interesse am mittelalterlichen Zweikampf haben. In den nächsten drei Jahren sollen sie das Ritterhandwerk mit Waffen erlernen. Dafür findet jetzt ein Sichtungstag statt. Eingeladen sind nur Männer.

LANDSHUT Zur Vorbereitung der für das Jahr 2021 geplanten Aufführung der „Landshuter Hochzeit 1475“ veranstaltet der Verein „Die Förderer“ e.V. in Zusammenarbeit mit der Fechtabteilung der Turngemeinde Landshut v. 1861 e.V. am Samstag, 7. April, 10 Uhr, im Sportzentrum West, einen ganztägigen Sichtungsworkshop im historischen Fechten. Fechten mit und ohne Waffen und mit und ohne Rüstung gehörte im Mittelalter zur Ausbildung der jungen Adligen und des Ritternachwuchses.

Ziel des Workshops ist es, ambitionierte und engagierte neue Fechter für das Programm der „Fechtschule auf der Burg – Kampfkünste des Fechtmeisters Paulus Kal“ zu gewinnen. Die Teilnehmer sollen die Besonderheit des historischen Fechtens kennenlernen und auf ein regelmäßiges und intensives Training während der kommenden drei Jahre vorbereitet werden.

Der Workshop richtet sich an sportbegeisterte männliche Interessenten mit einer Affinität zum mittelalterlichen Dokumentarspiel der „Landshuter Hochzeit 1475“. Die Bewerber sollten zwischen 18 und 30 Jahre alt sein und in Landshut oder Umgebung wohnen. Besondere Vorkenntnisse werden nicht verlangt. Normale Sportkleidung genügt. Übungswaffen werden ausschließlich vom Veranstalter gestellt.

Die Teilnehmerzahl ist auf 20 begrenzt. Eine vorherige Anmeldung in der Geschäftsstelle des Vereins „Die Förderer“ e.V. Spiegelgasse 208, 84028 Landshut (Telefon 0871/22918) oder unter info@landshuter-hochzeit.de ist deshalb unter Angabe von Name, Adresse und Telefonnummer bis spätestens 21. März erforderlich. Es gilt die Reihenfolge der eingehenden Meldungen.


0 Kommentare