09.02.2018, 09:34 Uhr

Baumfällaktion am Klosterholzweg Ruckzuck ist die Pappel weg


Jetzt ging alles ganz schnell: Die acht Hybridpappeln am Klosterholzweg sind am Freitagvormittag gefällt worden. Damit setzte das Baureferat einen am 2. Februar vom Bausenat mehrheitlich gefassten Beschluss um.

LANDSHUT Die ursprünglich vom Stadtgartenamt angedachte Kappung der alternden Bäume habe sich laut Baureferent Johannes Doll „bei genauer Prüfung als nicht praktikabel erwiesen“. Um die Gefahr von weiteren Astbrüchen auszuschließen, habe man sich daher zur Fällung der Bäume entschlossen. Dass die Aktion sehr kurzfristig durchgeführt wurde, hat mit der momentan kalten Witterung zu tun.

„In Abstimmung mit dem Grundstückspächter haben wir entschieden, die Fällung unverzüglich während der herrschenden Frostperiode vorzunehmen“, so Doll. „Dadurch können die Schäden in den angrenzenden Feldern auf ein vertretbares Maß beschränkt werden.“


1 Kommentar