28.04.2017, 14:02 Uhr

Politisches Urgestein der CSU Innenminister gratuliert Manfred Hölzlein zum 75. Geburtstag

Gab nach 42 Jahren sein Amt als Schatzmeister der Niederbayern-CSU auf: Manfred Hölzlein aus Landshut. Foto: BrünglinghausGab nach 42 Jahren sein Amt als Schatzmeister der Niederbayern-CSU auf: Manfred Hölzlein aus Landshut. Foto: Brünglinghaus

Er ist noch ein CSU-ler vom alten Schlag, in Landshut gehört er ohne Zweifel zu den politischen Urgesteinen. Am Samstag feiert Manfred Hölzlein, amtierender CSU-Stadtrat und ehemaliger Bezirkstagspräsident, seinen 75. Geburtstag. Zu den Gratulanten gehört unter anderem Innenminister Joachim Herrmann.

LANDSHUT „Als Bezirkstagspräsident von Niederbayern und als Präsident des Bayerischen Bezirkstags hast Du die Belange der dritten kommunalen Ebene geradlinig, kompetent und mit dem richtigen Augenmaß vertreten. Auch schwierige Themen hast Du stets entschlossen angepackt und zum Erfolg geführt“, so Herrmann in einem öffentlichen Schreiben.

Als Mitglied des Stadtrats Landshut, dem er bereits seit über 45 Jahren angehört, leiste Hölzlein noch immer vorbildliche kommunalpolitische Arbeit, so Herrmann. Ein besonderes Anliegen sei Hölzlein auch hier der Einsatz für benachteiligte Bürger. Für sein langjähriges erfolgreiches Wirken habe er schon zu Recht hohe und höchste öffentliche Anerkennung erfahren, wie etwa mit der Verleihung des Bayerischen Verdienstordens, des Bundesverdienstkreuzes 1. Klasse und der kommunalen Verdienstmedaille in Gold. Herrmann lobte sein beispielhaftes Engagement und die stets faire und konstruktive Zusammenarbeit. „Seit mehr als vier Jahrzenten stellst Du Dich mit Leib und Seele in den Dienst der kommunalen Selbstverwaltung. Auf Deine beeindruckende kommunalpolitische Lebensleistung kannst Du stolz sein!“. Mit diesen Worten drückte Herrmann seinen Dank und seine Anerkennung aus.

Unser Bild zeigt Manfred Hölzlein (Mi.) mit Ministerpräsident Horst Seehofer (re.).


0 Kommentare