24.04.2017, 11:26 Uhr

Schwere Bissverletzungen Hund geht brutal auf trächtiges Reh los

Foto: Natürlich JagdFoto: Natürlich Jagd

Gleich zwei schöne Waldtiere mussten ihr Leben lassen wegen eines nicht kontrollierten Hundes. Ein Kitz wäre bald zur Welt gekommen.

BUCH AM ERLBACH Am Freitagnachmittag beobachtete ein Zeuge, dass ein freilaufender Hund auf ein Reh losging – in der Nähe eines Waldgebietes in Buch am Erlbach an der Vilsheimer Straße.   

Der Hund riss das Tier förmlich und biss es massiv in den Rücken.

Den 63-jährigen Hundebesitzer aus dem Landkreis interessierte dies offensichtlich nicht. Er ging mit seinem Hund einfach weiter.

Der Zeuge verständigte sofort den Jagdpächter.

Die hochtragende Geiß konnte sich nach dem Übergriff noch 20 Meter weiter schleppen und blieb dann schwerstverletzt liegen.

Der Jagdpächter musste das Reh von seinem Leiden erlösen. Die Polizei hat gegen den Hundehalter ein Ermittlungsverfahren eingeleitet


0 Kommentare