18.04.2017, 14:29 Uhr

45-Jähriger hatte Polizeisperre missachtet Mordanklage nach filmreifer Verfolgungsjagd

Foto: Bundespolizei RosenheimFoto: Bundespolizei Rosenheim

Ein 45 Jahre alter Mann aus dem Landkreis Landshut muss sich wegen versuchten Mordes vor Gericht verantworten. Der Mann hatte sich im letzten Jahr eine filmreife Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert.

ERGOLDING Eine Verfolgsungsjagd mit der Polizei im März 2016 hat für einen 45-Jährigen aus dem Landkreis strafrechtliche Konsequenzen. Er muss sich jetzt wegen versuchten Mordes verantworten und sitzt in Untersuchungshaft. Der 45-Jährige sollte am 12. März 2016 von einer Polizeistreife kontrolliert werden. Er stoppte nicht, fuhr einfach weiter und raste mit weit überhöhter Geschwindigkeit durch das Landshuter Stadtgebiet.

Im Bereich Ergolding passierte der Flüchtende eine Kontrollstelle der Polizei und raste auf einen Polizisten zu. Dem Beamten gelang es gerade noch, sich durch einen Sprung zur Seite in Sicherheit zu bringen. Im Laufe der Ermittlungen zu den Vorfällen hat die Staatsanwaltschaft Landshut jetzt Haftbefehl gegen den Mann erlassen.


0 Kommentare