07.02.2017, 10:12 Uhr

7. Wochenblatt-Biller-Cup in der Eskara SVL-Junioren verteidigten ihre beiden Titel!

Foto: swFoto: sw

Als einen rundum perfekten Turniertag kann man aus Sicht der SpVgg Landshut-Junioren wohl den vergangenen Samstag in der Eskara bezeichnen. Zum einen sorgten sie als Veranstalter für einen reibungslosen Ablauf des 7. Wochenblatt-Biller-Cups und zum anderen gelang es den SVL-Nachwuchskickern, ihre beiden F- und E-Junioren-Titel aus dem vergangenen Jahr bravourös zu verteidigen.

ESSENBACH Doch nicht nur für die Spieler und Trainer der Siegerteams war der Wochenblatt-Biller-Cup 2017 wieder eine rundum gelungene Veranstaltung. Auch die übrigen 18 Nachwuchs-Mannschaften aus der Region zeigten sich wieder einmal begeistert von der perfekten Organisation durch die beiden Turnier-Leiter Willi Löbenbrück und Florian Wieser sowie von der einzigartigen Atmosphäre in der Eskara, die ihresgleichen bei einem Juniorenturnier in der Region sucht.

Los ging‘s bereits um 9 Uhr mit dem ersten Turnier des Tages – dem Wochenblatt-Biller-Cup für die F-Junioren. In der Gruppe A setzten sich nach der Vorrunde der FC Ergolding und die SpVgg Landshut U9 durch, in der Gruppe B der SV Kläham-Oberergoldsbach und der TSV Landshut-Auloh. Im ersten Halbfinale des Tages unterlag anschließend der Favorit aus Ergolding dem Überraschungsteam aus Kläham-Oberergoldsbach mit 1:2. Nichts anbrennen ließen im zweiten Finale die Jungs der SpVgg Landshut, die den TSV Landshut-Auloh mit 3:1 schlugen.

Vor dem großen Finale zwischen wurden schließlich noch die Plätze 3 bis 10 ausgespielt. Platz 9 sicherte sich der SV Wörth mit einem 1:0 über den SV Oberglaim. Im Spiel um Platz 7 unterlag der SV Altheim dem SV Kumhausen deutlich mit 6:0. Den sechsten Platz im Turnier sicherte sich mit einem 1:0 der SSV Pfeffenhausen vor der SpVgg Landshut U8. Mit einem klaren 3:0 fertigte anschließend im Spiel um Platz 3 der TSV Auloh den FC Ergolding ab. Im Finale trafen schließlich die SpVgg Landshut U9 und der Überraschungsfinalist, der SV Kläham-Oberergoldsbach, aufeinander. Darin stellten die Spiele-Jungs allerdings einmal mehr ihr Können unter Beweis und sicherten sich mit einem 4:1 den ersten Titel des Tages: den Gewinn des F-Junioren-Turniers des 7. Wochenblatt-Biller-Cups.

Bei der anschließenden Siegerehrung (Bild oben) durch Wochenblatt-Regionalverlagsleiter Thomas Ecker, Michael Seemann von Möbel Biller, Essenbachs Bürgermeister Dieter Neubauer und SVL-Präsident Manfred Maier konnten sich allerdings nicht nur die SVL-Junioren erneut über den riesigen Pokal und die McDonalds-Mc Menü-Gutscheine freuen. Grund zur Freude hatten aber auch Maxi Schmid (TSV Landshut-Auloh) und Christoph Witt (SVL U8), die von den Trainern zum besten Spieler bzw. besten Torwart gewählt wurden und dafür nicht nur mit einem Pokal, sondern auch mit jeweils einem Media Markt-Gutschein belohnt wurden.

Nach einem Freundschaftsspiel der Bambinis der SpVgg Landshut und des SV Essenbach startete schließlich das zweite Turnier des Tages, das der E-Junioren. Die Tabelle nach der Vorrunde führten hier in der Gruppe A die SpVgg Landshut U11 und der SV Kumhausen an, in der Gruppe B hatten die SpVgg Landshut U10 und der TV Geisenhausen die Nase vorn. Somit kam es im ersten Halbfinale zum Duell der SVL U11 gegen den TV Geisenhausen, in dem die Landshuter den Gegener mit 6:0 abservierten. Das Tor sauber hielten anschließend auch die SVL U10-Jungs, die sich mit einem 5:0 gegen Kumhausen ins Finale schossen.

Im anschließenden Spiel um Platz 9 unterlag die SG Grafentraubach-Hofkirchen dem TSV Kronwinkl mit 0:2. Ebenfalls zu 0 spielte der SV Essenbach gegen Pfeffenhausen und sicherte sich so mit drei geschossenen Toren Platz 7. Ein echtes Torfestival gab es im Spiel um Platz 5, den sich der FC Ergolding klar mit 8:1 vor dem TSV Vilsbiburg sicherte. Etwas spannender machten es da schon der TV Geisenhausen und der SV Kumhausen im „kleinen Finale“. Ein 1:0 reichte den Geisenhausenern am Ende für den 3. Platz beim E-Junioren-Turnier. Ebenfalls ganz knapp ging es anschließend im Finale zu, in dem sich die SVL U11-Junioren im vereinsinternen Duell gegen die U10 durchsetzen konnten und so den Titel aus dem Vorjahr verteidigen konnten.

Bei der anschließenden Siegerehrung konnten allerdings nicht nur die neuen, alten Besitzer des E-Junioren-Pokals des Wochenblatt-Biller-Cups jubeln. Mit große Applaus bedacht wurden auch der beste Spieler und der beste Torwart des E-Junioren-Turniers: Mladen Dobrokes (SVL U11) und Jonas Wittmann (FC Ergolding). Beide wurden mit Pokalen sowie Media Markt-Gutscheinen für ihre herausragenden Leistungen ausgezeichnet. Als Dankeschön gab es bei der Siegerehrung zusätzlich für alle Teilnehmer noch kleine Pokale und Urkunden als Andenken sowie für den Sieger neben dem Wanderpokal noch Mc Donalds-Gutscheine.

Nachwuchskicker, die selbst einmal gerne so ausgelassen wie die F- und E-Junioren von der SpVgg Landshut über den Turniersieg jubeln wollen, können sich übrigens jetzt schon aufs nächste Jahr freuen, denn dann bekommen sie Anfang 2018 die große Chance, mit ihrem Verein den 8. Wochenblatt-Biller-Cup zu gewinnen!


0 Kommentare