28.01.2016, 10:50 Uhr

Messerstecherei in Asylbewerberunterkunft in Buch am Erlbach Flüchtling geht mit Messer auf 37-Jährigen los!

Foto: Rainer AuerFoto: Rainer Auer

Ein 23-jähriger nigerianischer Asylbewerber hat im Verlauf eines Streits auf einen anderen Asylbewerber eingestochen. Die Kripo Landshut ermittelt.

BUCH AM ERLBACH Am Dienstag, 26. Januar, kam es gegen 17.30 Uhr in der Asylbewerberunterkunft in Buch am Erlbach zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen einem 23-jährigen Nigerianer und einem 37-jährigen Äthiopier. Im Verlauf des Streits versuchte der 23-Jährige mit einem Küchenwerkzeug auf den Äthiopier einzustechen.

Dieser konnte den Angriff zunächst abwehren und ihm das Werkzeug entreißen. Der Angreifer schnappte sich nun ein weiteres Küchenwerkzeug und ging erneut auf den 37-Jährigen los. Auch diesen Angriff konnte der Äthiopier abwehren, wurde dabei aber an der Hand verletzt. Mit Hilfe einer weiteren Bewohnerin gelang es dann, den Nigerianer zu überwältigen. Die Frau wurde dabei auch leicht an der Hand verletzt.

Der 23-jährige Täter wurde von der Polizei festgenommen, der 37-jährige Äthiopier kam in ein Krankenhaus. Die Verletzungen der Frau wurden vor Ort behandelt. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Landshut wurde der Nigerianer am Mittwoch dem Ermittlungsrichter vorgeführt, der einen Untersuchungshaftbefehl erließ. Er wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Die Kriminalpolizei Landshut ermittelt in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Landshut hinsichtlich eines versuchten Tötungsdelikts.


0 Kommentare