29.08.2015, 21:01 Uhr

Überfall an der Bushaltestelle Frau schlägt Schläger mit Pfefferspray in die Flucht

Foto: Christa LattaFoto: Christa Latta

Zwei Schläger haben am Donnerstag zwischen 22.15 und 22.30 Uhr in Velden eine junge Frau überfallen und mit der Faust auf sie eingeprügelt. Doch dann setzte sich das Opfer zur Wehr und zog ein Pfefferspray.

VELDEN Der Vorfall ereignete sich in der Vilsbiburger Straße auf Höhe der BayWa. Die beiden jungen Männer im Alter von 22 oder 23 Jahren pöbelten die Frau an. Nach einem kurzen Wortgefecht hielt einer der beiden Schläger die Frau fest, der andere schlug dem Opfer mit der Faust zweimal ins Gesicht. Die Frau konnte dann allerdings nach ihrem Pfefferspray greifen und einem der Angreifer ins Gesicht sprühen. Daraufhin ergriff das Duo die Flucht und türmte auf der Kornstraße in südlicher Richtung. Die Frau wurde leicht verletzt, nach den beiden Männern fahndet jetzt die Polizei.

Die Personenbeschreibung:

Der 1. Täter war ziemlich groß (180 bis 190 cm) und auffallend schlank. Er trug ein dunkles oder schwarzes T-Shirt, eine Mütze mit heruntergezogenem Schirm u. eine helle oder weiße ¾ Hose. Der Mann hatte eine weiße Hautfarbe, war ca. 22 bis 23 Jahre alt und sprach hochdeutsch.

Der 2. Täter war etwas kleiner (175 bis 180 cm groß), deutlich kräftiger, 85 bis 95 kg, er trug ein Muskelshirt und eine Wollmütze, welche abwechselnd blau-rot gekringelt ist. Er war etwas dunkelhäutig, ähnlich einem Südländer, auch er war ca. 22 bis 23 Jahre alt. Dieser Täter bekam das Pfefferspray ab.

Hinweise bitte an die Polizei Vilsbiburg, Telefon 08741/96270. 


0 Kommentare