30.04.2015, 13:09 Uhr

Gesundheitsministerin Melanie Huml überreicht Auszeichnung Bundesverdienstkreuz für Dr. Klaus Aichinger

Dr. Klaus Aichinger (3.v.li.) erhielt das Bundesverdienstkreuz. Foto: Regierung von NiederbayernDr. Klaus Aichinger (3.v.li.) erhielt das Bundesverdienstkreuz. Foto: Regierung von Niederbayern

Große Ehre für einen Landshuter: Dr. Klaus Aichinger erhielt das Bundesverdienstkreuz.

LANDSHUT Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml händigte am Donnerstag dem Landshuter Dr. Klaus Aichinger das Bundesverdienstkreuz am Bande aus. Aichinger setzt sich seit über drei Jahrzehnten mit enormem Zeitaufwand in zahlreichen standespolitischen Vertretungen und berufspolitischen Verbänden für die bayerische und deutsche Zahnärzteschaft sowie für deren Patientinnen und Patienten ein. Für seine besonderen Verdienste wurde er vergangene Woche ausgezeichnet.

Das Bild zeigt von links: Dr. Janusz Rat, Vorsitzender des Vorstandes der Kassenzahnärztliche Vereinigung Bayerns, 2. Bürgermeister Dr. Thomas Keyßner, Dr. Klaus Aichinger, Regierungspräsident Heinz Grunwald, Gesundheitsministerin Melanie Huml, Christian Berger, Bayer. Landeszahnärztekammer, Dr. Peter Maier, Kassenzahnärztliche Vereinigung Bayerns – Bezirksverband Niederbayern, Bundestagsabgeordneter Florian Oßner, Dr. Stefan Böhm, stellvertretender Vorsitzender des Vorstandes der Kassenzahnärztliche Vereinigung Bayerns.


0 Kommentare