12.04.2013, 14:15 Uhr

Die Krieger-Tochter holt den Titel in den Landkreis Kelheim Maria, Bayerische Bierkönigin!

Foto: Bayerischer BrauerbundFoto: Bayerischer Brauerbund

In einem spannenden und festlichen Finale konnte sich Maria Krieger aus Riedenburg in Niederbayern gegen sechs Mitbewerberinnen um das Amt der Bayerischen Bierkönigin durchsetzen.

MÜNCHEN/RIEDENBURG Die wortgewandte und charmante Brauereitochter begeisterte sowohl die hochkarätig besetzte Jury als auch die über 300 Gäste in der Alten Kongresshalle in München.

Nach einer spannenden Internetabstimmung, in der Maria Krieger mit 6.363 Stimmen (21,6%) den zweiten Platz belegte, waren insbesondere ihre natürliche und herzliche Art aber auch ihr fundiertes Bierwissen und ihre Leidenschaft für Bierspezialitäten aus Bayern ausschlaggebend.

Maria Krieger spricht mehrere Sprachen und hat neben Volkswirtschaft auch ein Studium für internationale Beziehungen absolviert. Neben dem Studium war sie im elterlichen Betrieb im Marketing tätig und kann sowohl ihre Verkaufserfahrung als auch ihr sicheres Auftreten auf dem internationalen Parket nun als Bayerische Bierkönigin für ganz Bayern einsetzten.

Bereits beim Casting für das Finale mussten die Bewerberinnen um das Amt der Bayerischen Bierkönigin die neutral besetzte Jury bestehend aus der Modedesignerin Lola Paltinger, Moderatorin Karin Schubert, Wiesn-Wirt Sepp Krätz, Tourismusmanager Ulrike Scharf und Brauerpräsident Friedrich Düll von Ihrem Können und ihrer Persönlichkeit überzeugen.

Brauerpräsident Friedrich Düll gratulierte der frisch gewählten Bayerischen Bierkönigin als würdige Nachfolgerin von Barbara Hostmann, deren letzte Amtshandlung als 3. Bayerische Bierkönigin die Übergabe der königlichen Insignien an Maria Krieger  war. Für die überaus engagierte Arbeit der scheidenden Bierkönigin bei ihren Auftritten in Bayern, Deutschland und Europa bedankte sich Präsident Düll im Namen der ganzen bayerischen Brauwirtschaft.

Bis Juni 2014 wird Maria Krieger nun gemeinsam mit dem Bayerischen Brauerbund „Bayerisches Bier“ präsentieren und den Bierfreunden nicht nur in Bayern den Gerstensaft aus dem Freistaat als ebenso hochwertige wie vielfältige Bierspezialität nahe bringen.


0 Kommentare