21.03.2018, 14:38 Uhr

Weihnachtssuppenessen Dorfgemeinschaft Leitenbach spendet an Caritas

Spendenübergabe an Pflegedienstleitung der Sozialstation Mainburg Theresa Baum (rechts) und stellvertretende Pflegedienstleitung Helga Moreis-Trosien (links) durch Lucia Raab (zweite von links) und Veronika Raab (dritte von links) von der Leitenbacher Dorfgemeinschaft. (Foto: Caritas Kelheim)Spendenübergabe an Pflegedienstleitung der Sozialstation Mainburg Theresa Baum (rechts) und stellvertretende Pflegedienstleitung Helga Moreis-Trosien (links) durch Lucia Raab (zweite von links) und Veronika Raab (dritte von links) von der Leitenbacher Dorfgemeinschaft. (Foto: Caritas Kelheim)

Bereits zum zehnten Mal spendet die Dorfgemeinschaft Leitenbach den Erlös des traditionellen Weihnachtssuppenessens in Höhe von 555 Euro an den Caritas-Hilfsfonds Mainburg. 55 Euro mehr als im Jahr davor, 55 Euro mehr für Menschen in Not.

MAINBURG Der Fonds der Caritas leistet zuverlässige, schnelle und unbürokratische Hilfe für Menschen in Notsituationen aus der Region Mainburg. Die Gründe für die Hilfsbedürftigkeit sind vielfältig: Arbeitslosigkeit, Verschuldung, Krankheit, Überforderung und vieles mehr.

Auch im vergangenen Jahr konnten wieder mehrere Überbrückungshilfen an Bedürftige weitergegeben werden. Dank des Fonds kann auch das Beratungsangebot, das seit 2009 mit einer zusätzlichen Sprechstunde ausgebaut wurde, aufrechterhalten werden. In der Beratung werden Hilfen vermittelt und Wege zur Problembewältigung aufgezeigt.


0 Kommentare