21.10.2017, 00:04 Uhr

Sauerei Noch rechtzeitig entdeckt: Unbekannte hatten Schrauben im Maisfeld verteilt

Foto: Christa LattaFoto: Christa Latta

Bei der Überprüfung des Reifezustandes eines Maisfeldes am Donnerstag, 19. Oktober, um 14 Uhr im Gemeindebereich Train wurde festgestellt, dass ein bisher unbekannter Täter mittels Kabelbindern an einer unbestimmten Anzahl von Maisstauden größere Schrauben befestigt hatte.

TRAIN Beim Dreschen hätten die Schrauben einen geschätzten Schaden von bis zu 100.000 Euro am Mähdrescher verursachen können. Auch eine Schädigung von umherstehenden Personen durch wegbrechende Fahrzeug-Teile hat der Täter billigend in Kauf genommen.


0 Kommentare