20.10.2017, 17:35 Uhr

Unfall Schwerst verletzter Fußgänger muss in die Klinik geflogen werden

Foto: DRF LuftrettungFoto: DRF Luftrettung

Am Donnerstag, 19. Oktober, gegen 19.05 Uhr fuhr ein 70-jähriger Pkw-Fahrer mit seinem Fahrzeug in Beilngries auf der Staatsstraße 2230 von Leising kommend ortseinwärts. Kurz nach dem dortigen Autohaus erfasste der Pkw trotz niedriger Geschwindigkeit einen entgegengesetzt auf der Fahrbahn laufenden, offensichtlich alkoholisierten 47-jährigen Fußgänger.

BEILNGRIES/LANDKREIS EICHSTÄTT Der Mann wurde bei dem Zusammenstoß schwerst verletzt Der Pkw-Fahrer war durch ein entgegenkommendes Fahrzeug geblendet worden und hatte den dunkel gekleideten Fußgänger zu spät erkannt.

Der Fußgänger musste mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus verbracht werden. Am Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von rund 500 Euro. Die Feuerwehr Beilngries war zur Verkehrsregelung und Ausleuchtung der Unfallstelle eingesetzt. Zu genaueren Klärung des Unfallhergang wurde von der Staatsanwaltschaft ein Gutachter eingeschaltet.


0 Kommentare