20.04.2017, 14:16 Uhr

Ermittlungen Polizei sucht Zeugen: Randalierer zogen durch Abensberg

Foto: Ursula HildebrandFoto: Ursula Hildebrand

Wie bereits berichtet, zog in der Nacht von Sonntag auf Montag, 16. auf 17. April, eine grölende Gruppe unbekannter Personen in Abensberg von der Straße "An den Sandwellen" über das Einkaufszentrumsgelände in der Straubinger Straße weiter zur Eisenmeierstraße und in die Badhausstraße, um letztendlich auf die Gillamoosfestwiese zu gelangen.

ABENSBERG Auf diesem Weg wurden mehrere Verteilerkästen beschädigt und Einkaufswägen zerstört. Zudem wurden Verkehrszeichen, auf dem Weg liegende Verkaufsware, Lichtmasten und eine Parkbank angegangen und beschädigt.

Die Polizei Kelheim hat diesbezüglich Ermittlungen nach den unbekannten Randalierern aufgenommen und ersucht nun evtl. Zeugen, welche die Gruppe beobachtet haben, sich mit der Polizei Kelheim unter der Telefonnummer 09441/ 5042-0 in Verbindung zu setzen. Aufgrund der massiven Beschädigungen, die durch die Gruppe verursacht wurden, ist davon auszugehen, dass der ein oder andere Zeuge das bemerkt hat und dies noch nicht mitteilen wollte. Die Mitteiler werden jedoch dringend ersucht, ihre Wahrnehmungen an die Polizei weiterzugeben.

Hier geht's zur Erstmeldung:

Randalierer beschädigt Stromverteilerkästen und Telefonverteilerschrank 


0 Kommentare