04.04.2017, 15:45 Uhr

Zeugenaufruf Lkw in Brand geraten – die Kripo ermittelt

Foto: Ursula HildebrandFoto: Ursula Hildebrand

Die Besatzung eines Rettungswagens entdeckte am Dienstag, 4. April, um 0.23 Uhr, das Hervorquellen von Rauch aus dem Führerhaus eines in der Hebbelstraße abgestellten Lastkraftwagens und verständigte über Funk die Feuerwehr.

INGOLSTADT Die Berufsfeuerwehr Ingolstadt konnte den Brand im Führerhaus schnell löschen. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von schätzungsweise 15.000 Euro. Verletzt wurde niemand. Der Besitzer hatte sein Fahrzeug am Abend um 22 Uhr an der öffentlichen Straße abgestellt und versperrt.

Die Kriminalpolizeiinspektion Ingolstadt hat die Ermittlungen zur Feststellung der Brandursache aufgenommen und ermittelt in alle Richtungen. Ein Brandstiftungsdelikt kann derzeit genauso wie ein technischer Defekt nicht ausgeschlossen werden. Zeugenhinweise werden unter der Rufnummer 0841/ 9343-0 erbeten.


0 Kommentare