04.04.2017, 13:21 Uhr

Grünstreifen abgeräumt 23-Jährigem fehlt Feingefühl für das Gaspedal – 20.000 Euro Schaden

Foto: Urheber: pokpak / 123RF Lizenzfreie BilderFoto: Urheber: pokpak / 123RF Lizenzfreie Bilder

Am Montagabend, 3. April, um 20.13 Uhr verlor ein 29-jähriger Autofahrer die Kontrolle über seinen Audi R8 und räumte im Stadtgebiet Ingolstadt einen Grünstreifen ab.

INGOLSTADT Der aus Chemnitz stammende Fahrzeugführer war mit seinem über 600 PS starken Boliden auf der Eriagstraße vom Sportpark kommend in Richtung Manchinger Straße unterwegs. In der dortigen 90-Grad-Kurve fehlte dem jungen Mann jedoch das nötige Feingefühl für das Gaspedal, so dass ihm sein Fahrzeug trotz Allradantrieb beim Herausbeschleunigen seitlich wegdriftete. 

Der Audi schleuderte im Anschluss nach links in den Grünstreifen zwischen den beiden Fahrspuren. Dort standen leider ein Verkehrszeichen und drei kleinere Bäume im Weg, die durch den Anstoß teilweise umgedrückt wurden. Im ersten Schockzustand verließ der Verursacher vorab die Unfallstelle, um kurz darauf aber wiederzukehren und seinen gesetzlichen Meldepflichten nachzukommen. Die herbeigerufenen Polizeibeamten konnten beim Fahrer keine Beeinträchtigung der Fahrtüchtigkeit feststellen, so dass rein der vorliegende Fahrfehler unfallursächlich war. Der entstandene Gesamtschaden beläuft sich auf rund 20.000 Euro.


0 Kommentare