03.04.2017, 14:14 Uhr

Einzel- und Truppaufgaben Abnahme der Jugendleistungsprüfung an der Staatlichen Feuerwehrschule Regensburg

Foto: Kreisfeuerwehrverband Kelheim e. V.Foto: Kreisfeuerwehrverband Kelheim e. V.

Insgesamt 59 Jugendliche aus 13 Feuerwehren des Landkreises Kelheim waren Ende März mit ihren Jugendwarten an die Staatliche Feuerwehrschule Regensburg gekommen, um an der zentralen Abnahme der Jugendleistungsprüfung teilzunehmen.

LANDKREIS KELHEIM Die Jugendleistungsprüfung der Feuerwehren Bayerns ist für alle Feuerwehranwärter vom vollendeten 14. bis zum 18. Lebensjahr gedacht. Sie wird nur in einer Stufe abgelegt und besteht aus fünf Einzelaufgaben und fünf Truppaufgaben sowie der Beantwortung von Testfragen.

Bei der durchgeführten Veranstaltung handelt es sich um einen Versuch von Kreisbrandmeister Wolfgang Weiß, wieder mehr Jugendliche zur Teilnahme zu motivieren und Werbung für dieses schöne Abzeichen zu machen. Eingeladen wurden alle Jugendgruppen aus dem Inspektionsbereich Nord. Neben der Abnahme der Jugendleistungsprüfung am Vormittag wurden nach dem gemeinsamen Mittagessen Schulführungen angeboten und die neuesten Feuerwehrfahrzeuge der Schule besichtigt. Zudem hatten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Möglichkeit, sich den neuen Schaumtrainer des Kreisfeuerwehrverbandes anzusehen. „Wir hoffen sehr, dass wir zukünftig im jährlichen Rhythmus – abwechselnd bei den Inspektionen Nord, Mitte und Süd – zentrale Abnahmen der Jugendleistungsprüfung, verbunden mit einem ansprechenden Rahmenprogramm, anbieten können“, so Kreisbrandrat Nikolaus Höfler.

Aus den Händen von Landrat Martin Neumeyer, der ebenfalls nach Lappersdorf gekommen war, erhielten die Jugendlichen zum Abschluss ihre Leistungsabzeichen. Der Landrat lobte deren Engagement und zeigte sich sichtlich erfreut über den Erfolg der Veranstaltung.


0 Kommentare