02.09.2016, 16:59 Uhr

Eilmeldung Lagerhalle in Saal an der Donau brennt

Foto: Ratisbona MediaFoto: Ratisbona Media

Das Polizeipräsidium Niederbayern meldet am Freitag, 2. September, den Brand einer Lagerhalle in Saal an der Donau.

SAAL AN DER DONAU Nach ersten Angaben steht in Saal an der Donau in der Hafenstraße eine Lagerhalle in Vollbrand.

UPDATE ... weitere Infos von der Einsatzstelle

Mehrfach war ein lauter Kanall zu hören, Reifen und Gasflaschen platzten. Im Hafen in Saal an der Donau stand am Freitagnachmittag eine Lagerhalle in Vollbrand.

Gegen 15.30 Uhr löste die Leitstelle Landshut Großalarm aus. Feuerwehren aus dem gesamten Landkreis Kelheim wurden nach Saal beordert. Viel Wasser musste her, um ein Übergreifen der Flammen auf angrenzende Hallen zu verhindern. Kilometerweit war die schwarze Rauchsäule zu sehen, bereits am Autobahnkreuz Regensburg war der Brand gut erkennbar. Schon nach wenigen Minuten war die Freiwillige Feuerwehr Saal an der Donau vor Ort und konnte eine erste Löschwasserversorgung errichten sowie mit der Brandbekämpfung beginnen. Letztendlich waren bis zu vier Drehleitern im Einsatz. So konnten die Flammen auch von oben bekämpft werden, das Hallendach war bereits nach kurzer Zeit in sich zusammengebrochen. In der Halle selbst konnte kein Löschangriff stattfinden. Zu gefährlich wäre es gewesen, dass Einsatzkräfte von herabstürzenden Trümmern getroffen werden. Dafür standen am Eingangstor drei Wasserwerfer, die kontinuierlich Löschmittel in die Halle pumpten.

Ein Übergreifen der Flammen auf Nachbargebäude konnte am Ende zwar verhindert werden, nicht aber, dass die Lagerhalle vollständig abbrennt. Nach ersten Angaben wurde eine Person leicht verletzt. Wie es zu dem Brand kommen konnte, ist derzeit noch völlig unklar. Die Kripo ermittelt. Eins steht jedenfalls fest: Der Sachschaden ist nicht gering. Er wird wohl in den Millionenbereich gehen.

Weitere Infos liegen uns noch nicht vor, wir berichten nach!


0 Kommentare