06.10.2015, 13:15 Uhr

Feuer Großbrand bei einem landwirtschaftlichen Anwesen: Circa 100.000 Euro Schaden

Foto: Rainer AuerFoto: Rainer Auer

Dienstagmorgen, 6. Oktober, kurz vor 6 Uhr, geriet eine Stallung eines landwirtschaftlichen Anwesens in Wolnzach in Brand, in der eine größere Aufschüttung von "Hopfenhäcksel" gelagert war. Der Schaden beträgt circa 100.000 Euro. Personen kamen nicht zu Schaden.

WOLNZACH Nachdem am Dienstagmorgen um kurz vor 6 Uhr der Integrierten Leitstelle der Brand einer Stallung mitgeteilt wurde, hatten die sofort herbeigeeilten Feuerwehren aus Wolnzach, Geroldshausen, Enzelhausen und Larsbach die Flammen schnell unter Kontrolle. Dennoch wurde in einem Teilbereich der Stallung das Dach und die Photovoltaikanlage zerstört. Außerdem wurde eine in der Halle abgestellte landwirtschaftliche Maschine von der Hitzeeinwirkung beschädigt. Der gesamte Schaden beträgt nach ersten Schätzungen circa 100.000 Euro. Personen kamen nicht zu Schaden.

50 Einsatzkräfte im Dienst

Wie die Ermittlungen der Brandfahnder der Kriminalpolizeiinspektion Ingolstadt heute Vormittag ergaben, war das Feuer durch Selbstentzündung des aufgeschütteten Häckselguts entstanden. Neben der Polizei waren rund 50 Einsatzkräfte der Feuerwehren, des THW sowie vorsorglich ein RTW und ein Notarzt vor Ort.


0 Kommentare