24.01.2011, 10:32 Uhr

Die Bürgerinitiative will „dazwischenfunken" Fast 500 Mauerner marschieren gegen den Sendemasten!

Die Mauerner haben ein deutliches Zeichen gesetzt: Fast 500 Bürger beteiligten sich am Sonntag, 23. Januar, beim Lichtermarsch zum Gandorfer Berg, den die Bürgerinitiative „Tetrafunkfreies Mauern" organisiert hatte.

MAUERN Der Lichtermarsch gegen den Sendemasten am Gandorfer Berg am Sonntag, 23. Januar, zum geplanten Standort war ein voller Erfolg. Fast 500 Mauerner Bürger setzten ein deutliches Zeichen gegen die Errichtung des Tetra-Funkmasten. Auch die CSU und Freien Wähler hatten ihre Mitglieder zur Teilnahme aufgerufen und zahlreich teilgenommen.

Auf dem Gandorfer Berg warteten neben der Ansprache von BI-„Chef" Georg Hackl auf die knapp 500 Bürger auch ein großes Lagerfeuer sowie Glühwein, Kinderpunsch und Brezen. Feuerwehr und Polizei hatte die Kundgebung abgesichert, mussten aber nicht eingreifen. Der Abend verlief überaus friedlich.


0 Kommentare