23.05.2019, 09:39 Uhr

Nach sieben Jahfren Ammer verlässt die DEULA – Stöppel übernimmt

Norbert Stöppel übernimmt bei der DEULA das Ruder. (Foto: DEULA)Norbert Stöppel übernimmt bei der DEULA das Ruder. (Foto: DEULA)

Norbert Stöppel, der an der Hochschule Osnabrück studierte, übernimmt das Ruder der DEULA Bayern und der alw.

FREISING Claus Ammer, der die Geschäfte der DEULA Bayern GmbH und deren Tochtergesellschaft, die Akademie Landschaftsbau Weihenstephan GmbH (alw), seit 2012 erfolgreich führt, scheidet im besten Einvernehmen mit den Gesellschaftern Ende August 2019 aus beiden Unternehmen aus.

„Nach mehr als sieben Jahren sei es an der Zeit neue Wege zu gehen“, so Ammer. Ammer, der die DEULA Bayern in schwierigen Zeiten übernommen hatte übergibt seinem Nachfolger, Norbert Stöppel, ein gut aufgestelltes Haus, sind sich die beiden Gesellschafter, der Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Bayern (VGL Bayern) und der Bayerische Bauernverband (BBV), einig. Gerhard Zäh, Präsident des VGL Bayern, dankt Claus Ammer für die stets sehr erfolgreiche und vertrauensvolle Zusammenarbeit und wünscht ihm alles erdenklich Gute für seinen zukünftigen Weg.

Norbert Stöppel, der an der Hochschule Osnabrück studierte, übernimmt das Ruder der DEULA Bayern und der alw. Er war von 1997 bis 2018 Präsidiumsmitglied des VGL Bayern und ist seitdem Ehrenmitglied des Verbandes. Von 2009 bis 2018 war Stöppel in der Funktion des Vizepräsidenten tätig. Außerdem setzt er sich seit 2014 als Vorsitzender des Fachbeirates der alw für eine Weiterentwicklung der berufsständischen Fortbildung ein. Bereits seit 1974 widmet sich Norbert Stöppel der Ausbildung sowie der Fort- und Weiterbildung des Berufsnachwuchses im Bereich Garten- und Landschaftsbau in Bayern und auf Bundesebene – unter anderem bei der Einführung der Meisterklassen an der Staatlichen Fachschule für Agrarwirtschaft in Landshut/Schönbrunn.


0 Kommentare