17.05.2018, 11:59 Uhr

Rechtzeitig vor dem Pfingstansturm Neue Kinderspielfläche am Airport eröffnet

(Foto: FMG/Berninger)(Foto: FMG/Berninger)

Vor dem Flug nochmal Platz zum Austoben

FLUGHAFEN Pünktlich zum Start der bayerischen Pfingstferien steht eine neue Kinderspielfläche im Non-Schengen-Bereich von Terminal 2 am Münchner Flughafen zur Verfügung. Der 110 Quadratmeter große Bereich befindet sich in Höhe des Gates H38 und eignet sich für Kinder im Alter von zwei bis zwölf Jahren. Hier kann sich der Nachwuchs kurz vor dem Abflug nochmal so richtig austoben: An Seilen klettern, die Rutschstange hochhangeln, den „Tower“ erkunden oder die Kuh „melken“. Da die Kinderspielfläche rundum verglast ist und nur einen Eingang bzw. Ausgang hat, behalten Eltern ihre Kinder gut im Blick. Zum Auftakt der Schulferien erwarten Lufthansa und ihre Partner-Airlines allein für den morgigen Freitag weit über 100.000 Passagiere im Terminal 2 und dem dazugehörigen Satelliten. Insgesamt rechnet die Flughafen München GmbH (FMG) für morgen – traditionell einem der verkehrsstärksten Tage des Jahres – mit einem Fluggastaufkommen von deutlich über 150.000. Angesicht des starken Verkehrsaufkommens öffnet die FMG in Zusammenarbeit mit den Behörden im Terminal 2 vorübergehend Kontrollstellen für den Fluggastverkehr, die normalerweise für Beschäftigte vorgesehen sind.

Wichtiger Tipp für alle Fluggäste: Gerade zum Beginn und Ende der Pfingstferien sollten Passagiere einen etwas höheren Zeitaufwand für Anund Abreise zum Flughafen bzw. für die Abfertigungsprozesse am Airport einplanen.