03.05.2018, 12:49 Uhr

Förderung von Ökologie Freisinger Klimaziele unterstützen

Sprecher der Gruppe: Dr. Manuela Gaßner, Dr. Klaus Wiesinger und Karin Romeder. (Foto: Thomas Sadler)Sprecher der Gruppe: Dr. Manuela Gaßner, Dr. Klaus Wiesinger und Karin Romeder. (Foto: Thomas Sadler)

In der Agenda- und Sozialbeiratssitzung der Stadt Freising wurde jetzt die neue lokale Agenda21-Gruppe „Biostadt Freising“ aufgenommen.

FREISING Dr. Manuela Gaßner und Dr. Klaus Wiesinger stellten das Projekt vor: In der neuen Agenda-Gruppe sind aktuell bereits 20 Freisinger Bürger aktiv. Die Gruppe setzt sich für die Förderung des ökologischen Land- und Gartenbaus, den Erhalt von Flächen für die Nahrungsmittelproduktion und eine größere Verbreitung von – bevorzugt lokalen und regionalen – Lebensmitteln in Bio-Qualität in und um Freising ein.

Nach Überzeugung der Agenda-Aktiven bietet eine Entwicklung zu mehr bioregional gute Chancen für Freising, insbesondere für Städtetourismus, Lebensmittelhandwerk, Gastronomie und Erzeugung. Durch die Ausweitung des ökologischen Garten- und Landbaus werden die lokalen Freisinger Klimaziele unterstützt und ein Beitrag zum globalen Klimaschutz geleistet. Zudem fördert der ökologische Land- und Gartenbau nützliche Insekten, die Vielfalt der Arten und Lebensräume, den Schutz der Böden und die Sicherung der Trinkwasserqualität.

Erste konkrete Schritte sind geplant: Exkursionen zu Erzeuger- und Verarbeitungsbetrieben, die Förderung von Biolebensmitteln in Kindergärten und Schulen sowie der sonstigen Außer-Haus-Verpflegung. Auf Anregung der Gruppe wird auf dem Uferlos-Festival heuer erstmals ein Stand mit 100%igem Bioangebot vertreten sein.

Weitere Aktive sind willkommen. Interessierte sind zur Informationsveranstaltung am Samstag, 5. Mai, auf dem Uferlos-Festival (Nachhaltigkeitszelt, 15 Uhr) und zum nächsten Treffen am Mittwoch, 13. Juni, um 19 Uhr im Buchcafe Etappe, Vimystrasse 3, eingeladen.

Termine und Informationen gibt es in Kürze auf der Agenda-Homepage unter https://agenda21.freising.de.


0 Kommentare