22.04.2018, 12:32 Uhr

Außergewöhnlich trockenes Wetter Riesen-Waldbrand bei Bruckberg


Etwa 20 Feuerwehren aus den Landkreisen Landshut, Freising und Kelheim bekämpften am Abend einen Waldbrand, der auf einer Fläche von ca. 20.000 Quadratmetern nördlich von Landshut wütete.

REICHERSDORF Betroffen waren Jungholzbestände und ein Teil Rodungsfläche inmitten des Waldgebiets Buchholz. Da für die Löschwasserversorgung aus einem Weiher und dem Bucher Graben bis zu einen Kilometer lange Förderleitungen gelegt werden mussten, dauerte es geraume Zeit, bis eine umfassende Brandbekämpfung mit 8 C-Rohren und einem Wasserwerfer eingeleitet werden konnte. Löschwasser wurde außerdem mit Tanklöschfahrzeugen im Pendelverkehr zu einem Faltbehälter angeliefert, von wo es mit Pumpen an die Brandstelle gefördert wurde. Ein Polizeihubschrauber unterstützte mit einem Außenlastbehälter aus der Luft. Die letzten Glutnester waren erst gegen 20 Uhr gelöscht. Zur Ausleuchtung der Einsatzstelle für die umfangreichen Nachlöscharbeiten wurde auch das THW alarmiert.

Zur Brandursache ist nichts bekannt. Der Schaden in den Anpflanzungen dürfte beträchtlich sein.

Aufgrund der derzeit herrschenden erheblichen Waldbrandgefahr werden Überwachungsflüge durchgeführt.


0 Kommentare