28.02.2018, 08:31 Uhr

Aktueller Stand Neugestaltung Innenstadt: Wenn‘s taut, geht‘s weiter

Schon am Stadteingang werden Besucher auf die Neugestaltung der Stadt hingewiesen. (Foto: mx)Schon am Stadteingang werden Besucher auf die Neugestaltung der Stadt hingewiesen. (Foto: mx)

Die Bauarbeiten in der City gehen in die nächste Runde.

FREISING Es muss tauen und auch nachts durchgehend fünf Grad plus haben, dann geht’s weiter mit den Bauarbeiten. Das gab Innenstadtkoordinator Michael Schulze beim Pressegespräch im Rathaus bekannt. Und auch in der nächsten Sanierungs- und Umbaurunde kommt einiges auf die Bürger zu. In der General-von-Nagel-Straße Richtung Korbinianskreuzung wird bis Septmeber gepflastert. Die Weizengasse in Richtung Kammergasse ist bis Mitte Oktober dran. Das Parkhaus wird nach Möglichkeit geöffnet bleiben und ist unterschiedlich befahrbar. Sperrungen in der Unteren Hauptstraße sind auch nicht zu vermeiden. Zwischen Amtsgericht- und Weizengasse werden Hausanschlüsse, Gas- Wasser- und Stromleitungen erneuert. Danach ist das Wärmenetz dran – verbunden mit massiveren Sperrungen. Schulze konnte aber zumindest so viel versprechen: Die Straße wird bis 8 Uhr für Lieferanten geöffnet sein.

Oberbürgermeister Tobias Eschenbacher kündigte noch die „größte nach außen sichtbare Veränderung“ an: Das Asamgebäude wird neu in der Farbe Rot eingedeckt. Im Gebäude geht‘s natürlich auch weiter. Hier werden Leitungen und Bodenplatten verlegt. Die Stadt rechnet derzeit damit, dass die Asam-Sanierung Ende 2020 oder Anfang 2021 abgeschlossen sein wird.

Auch in der Oberen Hauptstraße geht’s zur Sache. Hausanschlüsse, Gas- und Wasserleitungen werden verlegt, und an der Karlwirt-Kreuzung gibt’s neue Stromkabel. Die Straße muss auch hier mehrfach für den Verkehr gesperrt werden. Lieferanten müssen entsprechend der jeweiligen Situation umfahren.

Ab 12. März werden auch viele Busse umgeleitet.

Die Stadt Freising hat extra eine Internetseite zu diesem Thema angelegt: Auf www.innenstadt.freising.de gibt’s alle aktuellen Infos.


0 Kommentare