14.02.2018, 18:43 Uhr

Neubau der Nordostumfahrung Freising Sperrungen und Verkehrsbeeinträchtigungen

(Foto: Staatl. Bauamt FS)(Foto: Staatl. Bauamt FS)

zwischen Ast und Marzling

LANDKREIS Verkehrsteilnehmer im Bereich der Gemeindeverbindungsstraße Ast – Marzling müssen ab kommender Woche mit Behinderungen rechnen. Die Bauarbeiten an der B301/ Nordostumfahrung Freising wurden Mitte Januar wieder aufgenommen, die Arbeiten sind jedoch stark witterungsabhängig. Ab kommender Woche sind Vollsperrungen nötig. Wie das Staatliche Bauamt Freising mitteilt, ist mit folgenden Einschränkungen zu rechnen:

Die Gemeindeverbindungsstraße zwischen Ast und Marzling wird von voraussichtlich Montag, 19. bis Freitag, 23. Februar im Bereich des Bauwerks voll gesperrt. Der Verkehr auf der St 2350 wird aufrecht erhalten. Für die Fahrt von Ast nach Marzling und umgekehrt wird eine Umleitungsstrecke eingerichtet (in Skizze blau).

Der Verkehr der Gemeindeverbindungsstraße von Marzling kommend wird an der Anschlussstelle B 301 unter dem Kreuzungsbauwerk hindurch über die Landshuter Straße Richtung Freising und weiter über die Tuchinger Straße nach Ast umgeleitet. Die Umleitung in Gegenrichtung erfolgt analog.

Für die Sperrung der Abfahrtsrampe von der St 2350 auf die Landshuter Straße nach Freising wird eine Umleitungsstrecke von voraussichtlich Montag, 19. Februar bis Freitag, 9. März eingerichtet (in Skizze magenta):

Der Verkehr der Staatsstraße von Moosburg kommend wird zur nächsten Anschlussstelle der B 301 (Isarstraße) weitergeleitet und schließlich zur Abfahrtsrampe der B 301 auf die Landshuter Straße zurückgeleitet.

Das Staatliche Bauamt Freising bittet die betroffenen Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die auftretenden Behinderungen und die Anlieger um Nachsicht für die mit den gesamten Arbeiten verbundenen Beeinträchtigungen.

Die Bauarbeiten werden so schnell wie möglich abgeschlossen.