23.01.2018, 09:43 Uhr

Achtung, Falle! Falscher Microsoft-Mitarbeiter

(Foto: mx)(Foto: mx)

Die Polizei warnt vor „Fernwartung.“

ECHING Immer wieder kommt es zu sogenannten Fake-Anrufen seitens angeblicher Microsoft-Mitarbeiter, die behaupten, dass der Computer der Nutzer von Viren befallen sei und bereits Lizenzen abgelaufen seien. Im weiteren Verlauf wird dem Nutzer eine Software angeboten, die bei der Säuberung des Geräts helfen soll. In Wirklichkeit handelt es sich hierbei um einen Trojaner oder um eine Fernwartungssoftware, wodurch Daten ausgespäht oder Transaktionen durchgeführt werden. Einem Mann aus Eching ist hierbei ein Schaden von ca. 700 Euro entstanden. Die Polizei rät, solche Gespräche so schnell wie möglich zu beenden und den PC im Falle einer bereits erfolgten Installation vom Netz zu trennen.


0 Kommentare